Mattensplitter

Erfolgreiche B-Jugend-DM

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Am Wochenende fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften der B-Jugend in beiden Stilarten statt. Während die Greco-Spezialisten in Frankfurt/Oder an den Start gegangen waren, wurden die Freistiltitelkämpfe in Herdecke und somit im Bereich unserer LO durchgeführt.

Die TSG Herdecke ist mittlerweile ein erfahrener Ausrichter, der auch dieses Mal seiner Aufgabe bestens gewachsen war. Verwunderlich ist dies nicht, schließlich hatte der Club zuletzt 2015 durch eine hervorragende Ausrichtung einer Deutschen Einzelmeisterschaft glänzen können. Trotzdem war der TSG-Vorsitzende Frank Meyer im Vorfeld etwas nervös, da solch eine Veranstaltung jedes Mal aufs Neue eine echte Herausforderung darstellt. Doch letztlich durfte er sich schnell wieder entspannen: „Das Turnier läuft jetzt wie am Schnürchen. Nun bin ich endlich beruhigt.“ sagte er im Laufe des Samstagvormittags. Bei allen positiven Eindrücken hatte man in der Bleichsteinhalle auch eine Schrecksekunde miterleben müssen, als sich ein junger Sportler eines anderen Landesverbandes verletzt hatte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Ein sehr unschöner Zwischenfall. Doch im Sport, egal in welcher Disziplin, ist so etwas leider nicht gänzlich zu vermeiden. Dem Verletzten, dessen Diagnose bis Samstagmittag noch unbekannt war, wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung!

Mit dem Abschneiden unserer Athleten konnten wir als gastgebender Verband überaus zufrieden sein. Die vielen Zuschauer, unter ihnen auch Persönlichkeiten wie Klaus Rost oder Fritz Schrader, sahen den Gewinn von insgesamt sieben Medaillen. Dies bedeutete Rang drei in der Länderwertung und eine sehr gute Ausbeute, die erstmalig seit längerer Zeit auch deutlich stärker war als die der Greco-Mannschaft. Chapeau! Den einzigen Meistertitel holte der starke Leon Hannig (AC Ückerath) in der 68kg-Klasse. Vizemeister wurden Malik Eliseev (AC Mülheim 92/38 kg), Marcel Graf (TV Eintracht Walheim/75 kg) und Leon Suslin (TSG Herdecke/85 kg). Mit Bronze schmücken durften sich am Ende Shamil Sulejmanov (RSV Rheinbach/48 kg), Gregor Eigenbrodt (KSV Witten 07/52 kg) und Ramsan Israilov (AC Mülheim 92/85 kg).  

Top Ten – Platzierungen verbuchten obendrein noch Nils Rasmus Brose (TV Essen-Dellwig/35 kg/8.), Murad Akmurzaev (AC Mülheim 92/41 kg/4.), Justus Eigenbrodt (KSV Witten 07/44 kg/7.), Emin Burak Salviz (TV Essen-Dellwig/48 kg/6.) Vatan Ülger (KSV Witten 07/48 kg/9.) und Jannik Wirth (TSG Herdecke/ 62 kg/6.).

Bei den parallel stattfindenden Greco-Titelkämpfen schaffte es mit Malik Magomadov (AC Mülheim 92/57 kg) ein NRW-Ringer ins Finale, welches mit 6:8 jedoch hauchdünn verloren ging. Er bescherte seinem Verein mit der insgesamt dritten DM-Medaille an diesem Wochenende großen Anlass zur Freude. Calvin Stiller (VfK Lünen-Süd/44 kg) holte mit einem 9:4-Punktsieg gegen Philip Triebler (Brandenburg) die zweite Medaille für unsere Jungs. Die Top Ten erreichen konnten zudem Timo Schaffrinna (KSK Konkordia Neuss/38 kg/5.), Kutkagan Öztürk (KSV Witten 07/48 kg/7.), Elias Rud (TV Essen-Dellwig/48 kg/9.), Fabian Schnell (TuS Aldenhoven/52 kg/10.), Samuel Makedon (PSV Lippe-Detmold/57 kg/10.) und Alexander Boric (KSV Witten 07/62 kg/4.).

Aufmerksam hören unsere jugendlichen Freistil-Asse den Worten von Leistungssportkoordinator Ayhan Aytemiz zu.

hier steht nix