Mattensplitter

Doppel-Feierlichkeit bei Familie Tabel

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Der langjährige NRW-Trainer Günter Tabel und seine Ehefrau Ulrike hatten am 28. Juli gleich doppelten Grund zu feiern: Der Köln-Mülheimer Ex-Schwergewichtler wurde 55 Jahre alt, was auf den ersten Blick vielleicht noch kein außergewöhnlicher Ehrentag zu sein scheint. Doch im Rheinland und insbesondere in Köln, wo der Zahl elf besondere Bedeutung  zukommt, wird dieser zu einem runden Geburtstag, dessen Wert dem des fünfzigsten kaum nachsteht.

 

Mindestens ebenso wichtig oder wahrscheinlich sogar deutlich wichtiger ist der zweite Anlass. Auf sein Wiegenfest nämlich fiel zeitgleich die Silberhochzeit: Vor 25 Jahren hat Günter seine Gattin geheiratet, die er durch das Ringen kennengelernt hatte und die früher selbst im erweiterten Vorstand des AC Mülheim 92 tätig war. Aus der Ehe gingen zwei gelungene Töchter hervor, auf die das Ehepaar Tabel noch stolzer sein darf als auf die Erfolge und Verdienste im Ringkampfsport.

Es gibt also Gründe genug, um die beiden gebührend zu feiern: Vom 27. Auf den 28. Juli ging es dann auch zünftig zur Sache, wobei selbstredend viele Persönlichkeiten aus dem AC Mülheim 92 und dem Ringkampfsport zugegen waren, um auf die Familie Tabel anzustoßen.

Wir gratulieren den beiden und wünschen ihnen noch viele gemeinsame Jahre - und natürlich noch viele interessante Begegnungen und Freude an der Ringermatte! 

 

hier steht nix