Mattensplitter

Paul Sieben verstorben

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Der TKV Hückelhoven meldet auf seinen Internetpräsenzen, dass sein langjähriges Mitglied Paul Sieben am 12.03. infolge eines Schlaganfalls verstorben ist. Paul ist über Jahrzehnte hinweg eine wichtige Stütze seines Vereins gewesen, war ständig gemeinsam mit seiner Frau Helmy in Sachen Ringen unterwegs und ein absoluter Idealist, der von der Matte nicht wegzudenken war. Wo der TKV Hückelhoven auch angetreten ist - Paul war dabei und hat seine Jungs betreut, zu denen lange Zeit auch sein Sohn David gehört hatte.

Doch nicht nur als Betreuer, sondern auch als TKV-Vorstandsmitglied sowie als Rechtsausschussbeisitzer des Bezirkes Rheinland konnte er sich Meriten verdienen. Dabei war er stets zurückhaltend, korrekt und sportlich fair, was ihm viele Sympathien in der Ringerszene eingebracht hatte.

Paul wird fehlen. Der RV NRW spricht insbesondere der Familie sein herzliches Beileid aus. Wir werden ihn in bester Erinnerung behalten.

 

hier steht nix