Mattensplitter

Landesmeisterschaften sind Geschichte

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Im Rahmen einer Doppelveranstaltung am 11./12.9. hat der TKV Hückelhoven auch die letzten Landesmeisterschaften dieses Jahres über die Bühne gebracht. Nach den C- und E-Jugendlichen, die bereits am Samstag ihre Meister ermittelt hatten, waren es sonntags dann die D-Jugendlichen sowie die Schülerinnen, die um Siege und Medaillen gekämpft hatten.

 

Am finalen Veranstaltungstag waren noch einmal 15 Vereine mit ihren Kindern am Start. Und man konnte zufrieden sein, denn in den meisten Klassen waren zumindest so viele Teilnehmer über die Waage gegangen, dass sich eine echte Turnieratmosphäre entwickeln konnte. Die starke Mannschaft aus Bonn-Duisdorf sicherte sich hierbei mit deutlichem Vorsprung die Teamwertung vor dem KSV Witten 07 und dem TKV Hückelhoven.

Damit können die Verbandsspitze und auch alle anderen Ringsportfreunde ein positives Fazit ziehen, denn der Wettkampfbetrieb ist wieder angerollt. Dass die Turniere noch eine abgespeckte Version von denen früherer Tage waren, war nicht anders zu erwarten. Die Zahl der Teilnehmer und auch der partizipierenden Vereine war natürlich kleiner als gewohnt. Trotzdem: Ringen ist wieder da!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Ausrichter, die den Wiedereinstieg überhaupt erst ermöglicht haben, und an all die jungen Ringer, Trainer, Funktionäre, Helfer oder sonstige Idealisten, die zu dessen Gelingen tatkräftig beigetragen haben!
 
 

hier steht nix