Startseite

Das Jugend-Leistungsabzeichen

  • Drucken
  • Geschrieben von Ringerverband NRW
    Der Ringerverband NRW führt ein Jugend-Leistungsabzeichen ein.

    Ziel des Jugend-Leistungsabzeichens

    Ziel des Leistungsabzeichens ist es, Anreize zu setzen, um die athletischen und ringerischen Leistungsstände des Nachwuchses zu verbessern.

    Die jungen Sportler haben dazu zum einen wettkampfbezogene Leistungsnachweise zu erbringen. Darüber hinaus sind die persönlichen athletischen Leistungsstände anhand festgelegter Übungen (Standards) und die Beherrschung ringkampfspezifischer Techniken - abgestellt auf die jeweiligen Altersbereiche - durch die Landestrainer zu überprüfen.

    Prüfungen, Altersbereiche

    Nach Vorliegen der wettkampfbezogenen Leistungsnachweise und erfolgreichen Überprüfungen des athletischen Leistungsstandes und der Beherrschung ringkampfspezifischer Techniken wird den jungen Sportlern - gestaffelt nach Altersbereichen - das „Jugend-Leistungsabzeichen“ verliehen und zwar in

    Wettkampfbezogener Leistungsnachweis

    Die Sportlerin / der Sportler hat nachzuweisen, im Laufe des Sportjahres an folgenden Wettkämpfen teilgenommen zu haben: Bei den Bezirks- und Landesmeisterschaften sowie bei den Landessichtungsturnieren werden die Ergebnisse je einer Veranstaltung bewertet. Das weitere in die Wertung kommende Jugendturnier wird in Absprache mit dem Verbandsjugendausschuss jährlich festgelegt.

    Im weiblichen Bereich ist die Teilnahme an der Landesmeisterschaft, der NRW-Lady Open und von zwei beliebigen Turnieren nachzuweisen.

    Die Athleten erhalten nach ihrem Abschneiden Punkte, und zwar für Platz 1 die Höchstzahl von sechs Punkten, für Platz 6 einen Punkt. Die Summe der erworbenen Punkte wird vom Vereinstrainer in einen persönlichen Leistungsnachweis eingetragen und bestätigt.

    Für die einzelnen Leistungsabzeichen sind folgende Punkte nachzuweisen:

    Persönlich athletischer Leistungsstand

    Für alle Stufen des Leistungsabzeichens sind aus den Bereichen Koordination, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer zu beherrschen:

    Koordination

    Mindestens 7 Übungen sind nachzuweisen.

    Beweglichkeit

    Mindestens 3 Übungen sind nachzuweisen.

    Kraft

    Mindestens 7 Übungen sind nachzuweisen.

    Ausdauer

    Beherrschung ringkampfspezifischer Techniken

    Leistungsabzeichen in Bronze:

    Techniken im Standkampf: Techniken im Bodenkampf: Alle Techniken sind vollständig zu demonstrieren.

    Leistungsabzeichen in Silber:

    Techniken im Standkampf Techniken im Bodenkampf Alle Techniken sind vollständig zu demonstrieren.

    Leistungsabzeichen in Gold:

    Techniken im Standkampf Es sind mindestens 5 Techniken zu demonstrieren.

    Techniken in der Bodenlage

    Es sind mindestens 4 Techniken zu demonstrieren.

    Organisatorisches

    Bei Vorliegen der wettkampfspezifischen Leistungsnachweise kann der Sportler an mehreren vom RV NRW festgelegten Terminen die Prüfung zu dem athletischen Leistungsstand und zu der Beherrschung ringkampfspezifischer Techniken ablegen.

    Die Vereine haben die betreffenden Sportler hierzu unter Vorlage des Leistungsnachweises beim RV NRW anzumelden. Der Verband überprüft die vorgelegten Wettkampfergebnisse und lässt den Sportler zur Prüfung zu.

    Die Leistungsnachweise können beim RV NRW angefordert werden. Das Führen der Leistungsnachweise übernimmt der Verein.

    Als Anerkennung für die erfolgreich abgelegte Prüfung erhält der Sportler das entsprechende Leistungsabzeichen sowie eine Urkunde.

    Das Jugend-Leistungsabzeichen kann einmal jährlich erworben werden. Es wird ab 1.1.2010 zunächst für die Dauer von zwei Jahren probeweise eingeführt.

    gez.: Carsten Schäfer
    VP Sport
    Frank Meyer
    Jugendsportreferent