Ergebnisse

Brandenburg Cup

Drucken
Geschrieben von Oliver Stach
Zahlreiche Medaillen und Podiumplätze konnte die NRW Jugend bei dem am vergangenen Wochenende ausgetragenen Brandenburg Cup erzielen. 9 Mädels und 14 Jungs gingen hier in dem vom 1. Luckenwalder Sportclub ausgetragenen Turnier begleitet von den Landestrainern Georg Focken und Heinz Schmitz in insgesamt fünf Altersklassen über die Matte. 4x Gold, 2x Silber und 2x Bronze war dann die Ausbeute nach zwei Tagen Mattensport, wobei die Jungs und die Mädels jeweils gleich viel zur Ausbeute beitragen konnten.

Ladies first: Wie schon im letzten Jahr konnte die Ückeratherin Laura Mertens den ersten Platz bei der weiblichen Jugend in der 46 Kilo Klasse erzielen. Hierbei hatte Laura in den ersten drei Kämpfen mit Annika Schmidt (3:0, SS), Josephine Odenweller (Aufg.) und Laura Maries Schönig (3:0, SS) zunächst recht lösbare Aufgaben auf der Matte. Erst im Poolfinale ging es dann Laura mit der amtierenden Deutsche Meisterin (40kg) Nicole Amann (Bayern) so richtig zur Sache: mit 0:1 0:2 zog die Kurze aber dann doch recht sicher ins Finale ein. Hier traf Laura auf Jenny Singer vom RSC
Mannschaftsbild vom Turnier
Laudenbach, welche bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften gegen Laura in der ersten Runde sich noch auf Schultern geschlagen geben musste. Diesmal kam hier Jenny über die Zeit, doch Laura lies wieder nichts anbrennen. Mit jeweils einen Punkt gewann die Ückeratherin hier diese Gewichtsklasse und sicherte sich bei 11 Teilnehmern hier den ersten Platz.

Ebenfalls mit einem ersten Platz schloss die Ückeratherin Nina Hemmer das Turnier bei der weiblichen Jugend in der 49 Kilo Klasse ab. Nina, eben so wie Laura amtierende deutsche Vizemeisterin, lies in ihren vier Kämpfen keiner ihrer Gegnerinnen auch nur einen Punkt, mit zwei Schultersiegen und zwei technischen Überlegenheiten domierte die Ückeratherin ihre Gewichtsklasse deutlich und sicherte sich nach einem zweiten Platz im letzten Jahr, diesmal das oberste Treppchen für sich.

Mit einer Silbermedaille schloss die Krefeldering Aline Focken das Turnier bei den Frauen in der 63 Kilo Klasse ab. Mit jeweils einem Punktsieg gegen ihre Mannschaftskameradin Elena Balzer (Platz 7) Anne Baldauf (KG Vorpommern) und Justyna Niskiewicz (Sobieski Poznan) zog Aline in das Finale ein. Hier traf die Krefelderin mit Yvonne Englich auf eine wohl Bekannte. Yvonne, welche in diesem Jahr zum SC Korb und damit kurzfristig in den Landesverband Baden-Württemberg zurück wechselte, konnte sich hier für die Niederlage gegen Aline bei den deutschen Meisterschaften revanchieren und gewann den Kampf mit 0:2 1:2 nach Punkten.

Die Bronze Medallie bei den Mädels konnte die Wittenerin Viviane Herda bei der weiblichen Jugend in der 40 Kilo Klasse erzielen. Nach einem Schultersieg gegen Weronika Glowacki (Sobieski Poznan) musste sich Viviane gegen die spätere zweite Michelle Dämmrich vom AC Werdau in der zweiten Runde auf Schultern geschlagen geben. Da Viviane in der dritten Runde zudem ein Freilos hatte, war der Weg ins kleine Final frei. Hier stand die Viernheimerin Julia Steffan auf der Matte, welche von Viviane in zwei Runden mit 0:4, 0:2 geschlagen geben musste.

Top Scorer bei den Jungs war der Wittener Daniel Schlemmer in der 58 Kilo Klasse bei den Kadetten. In der mit 11 Ringer sehr international besetzten Gewichtsklasse überstand Daniel die Qualifikationsrunde mit einem 0:1, 0:2 Sieg gegen den Dima Komarov (Bor Spysshor). Im viertel Finale wurde Leo Tuckzca (Besancon) technisch überlegen und im Halbfinale Lesley Heesackers (de Halter Utrecht, mit Zweitstartrecht für den KSV Simpson Landgraaf) mit einem Schultersieg besiegt. Im Final stand dann für die Dänische Nationalauswahl startende Simon Simonsen auf der Matte, welcher als einiger Daniel hier eine Runde abnehmen konnte. Doch Daniel drehte den Kampf mit seinen 0:2 Rundengewinn in Runde zwei noch um und könnte seinen ersten Platz mit einem Schultersieg beim Stand von 2:5.

Als Mattenkeule entpuppte sich in bei der B-Jugend der hier für Witten startende Tom Jacobs. Tom, welcher in der Landesliga gegen die Männer in dieser Saison so manches an Lehrgeld zu zahlen hat, war in seiner Altersklasse auf diesem Turnier unschlagbar und holte sich mit drei Schultersiegen in der mit sechs Teilnehmern besetzten 85 Kilo Klasse den ersten Platz. Zunächst musste sein Mannschaftskamerad Markus Stoltz vom KSV Hürth-Efferen (Platz 5) daran glauben und lag in der zweiten Runde beim Stand von 6:0, 4:0 auf den Schultern. Nur knapp 90 Sekunden hielt sich hingegen Casper Gottrud (BK Heros): nach einer aktionsfreudigen Runde eins mit 3:10, musste Gottrud sich in der zweiten Runde ebenfalls auf Schultern geschlagen geben. Der dritte Schultersieg gelang Tom dann im Finalkampf: Jaroslav Kocian (Hodonin) hielt sich in Runde eins mit 1:3 noch ganz gut musste aber auch dann in der zweite Runde seine Schulterniederlage hinnehmen.

Eine Silbermedaille konnte Robin Pelzer für den TKSV Duisdorf erzielen. In der 54 Kilo Klasse der Kadetten profitierte Pelzer allerdings auch ein wenig davon, dass in der im Fila Turniermodus ausgetragenen Altersklasse die beiden Top Favoriten Alexander Gebrensikov und Marc-Antonio von Tugginger in der oberen Hälfte des Teilnehmerfeldes landeten und bereits im ersten Kampf gegeneinander antreten mussten. Gebrensikov setzte sich in diesem Gefecht durch und setzte sich auch bis ins Finale in seiner Hälfte des Teilnehmerfeldes durch. Robin zog mit zwei Punktsiegen gegen Maciej Plubala (Sobieski Poznan, 1:3 1:7) und Tony Ploke (RSV Frankfurt, 2:3 0:3) sowie einem Schultersieg gegen Ireneusz Zwolinski (Sobieski Poznan) in das Finale ein. Hier war aber dann aber Gebrensikov für den Duisdorfer nicht zu bezwingen: mit 4:1 1:0 verlor Robin diesen Kampf und schloss das Turnier mit dem zweiten Platz ab.

Die Bronze Medallie konnte in seinem ersten Jahr B Jugend der Hürth-Efferener Alexander Klemens in der 54 kg erzielen. In der mit vier Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse konnte sich Alexander nur gegen Nikita Mikheenko (Bo-Tek Kaliningrad) durchsetzen. Joey Lubbers und Ilian Marziel waren hier noch zu stark und Alexander verlor diese Kämpfe auf Schultern.

Die Platzierungen der anderen NRW Jungs und Mädels gibt es in der nachfolgenden Tabelle:

KlasseGewichtPlatzName
B-Jugend46 kg14.Sohayb Musa
B-Jugend58 kg6.Roman Schnell
B-Jugend85 kg4.Markus Stoltz
B-Jugend50 kg5.Eric Hötgen
C-Jugend31 kg6.Denis Hergert
C-Jugend42 kg4.Joel Beckmann
C-Jugend46 kg6.Nick Jacobs
Frauen63 kg7.Elena Balzer
Frauen55 kg7.Franziska Ballas
Frauen63 kg6.Jennifer Brück
Kadetten69 kg5.Marko Maksic
Kadetten69 kg8.Nico Brunner
Kadetten76 kg5.David Arndt
weibliche Jugend56 kg7.Kimberley Grieß
weibliche Jugend65 kg4.Denise Schultheiß
Ergebnisse
Ergebnisse in der RDB
Aus den Ligen