Mattensplitter

RVNRW intensiviert Abnahme von Ringkampfabzeichen

Drucken
Geschrieben von Thomas Meyer

Nach der erfolgreichen Abnahme der Wieselabzeichen war es ein Anliegen, auch im Bereich der anspruchsvolleren Ringkampfabzeichen weitere Aktivitäten zu forcieren und positive Ergebnisse zu erzielen. Dies ist gelungen, denn vor wenigen Wochen konnte eine Vielzahl junger Athleten erfolgreich die Prüfung ablegen. Selbstredend erhalten die Sportlerinnen und Sportler eine wohlverdiente Urkunde, welche ihnen am 28.08. in der Ostermannhalle in Witten übergeben werden wird.

Die beiden Landestrainer Ingo Manz und Klaus Eigenbrodt sowie Vizepräsident Sport Carsten Schäfer werden im Rahmen des dortigen Stützpunkttrainings um 18.30 vor Ort sein, um die erfolgreichen Nachwuchsathleten auszuzeichnen. Diesen sprechen wir hiermit unsere herzlichen Glückwünsche zur bestandenen Prüfung aus. Im Einzelnen handelt es sich hier um:

Etienne Kaminski (AC Hörde 04), Lean Bobek, Ilja Giesbrecht, Konstantin Giesbrecht, Stanislaw Giesbrecht, Alex Golowenchets, Rony Guse, Michael Linger, Philipp Rasper, Daniel Wulfert (alle KSV Hohenlimburg), Leonie Pannenberg, Leni Seelig (beide KSV Jahn Marten 05), Marie Steinitz, Marlene Viktoria Toepsch, Moritz Antonius Toepsch, Olivia Bernadette Toepsch (alle KSV Kirchlinde), Romeo Bernhard, Alexander Boric, Dana Boric, Lina Dussin, Gregor Eigenbrodt, Justus Eigenbrodt, Lotta Englich, Noah Englich, Maximilian Nowicki, Tim Oberboßel, Kutkagan Öztürk, Ben Schaller, Rebecca Steckelbach, Ümit Can Tasdemir, Vatan Ülger, Emily Weiß, Niclas Weiß, Andreas Zenger (alle KSV Witten 07), Annkatrin Nielsen, Jannik Wirth (beide TSG Herdecke), Fatih Cetin, Fabienne Manz und Mattäus Felix Strzalka (alle TuS Bönen 01).

hier steht nix