News

News

DM-Vorbereitungslehrgang Männer/ Frauen und U20 (FS)

Am Samstag, den 24. Februar 2024 findet ein DM-Vorbereitungslehrgang der Männer/ Frauen und U20 (FS/WW) in Witten statt.

Von den Kaderathleten/ Kaderathletinnen wird die entsprechende Teilnahme vorausgesetzt.

 

Weihnachtsgruß

Landesmannschaftsmeisterschaft

Am letzten Wochenende haben die Schüler- und Jugendmannschaften aus NRW ihre Mannschaftsmeister ermittelt. Meister bei der Jugend wurde der TV Essen-Dellwig. Bei den Schülern war der KSK Konkordia Neuss erfolgreich.

Ergebnisse
Schüler
Jugend

FINAL-SIX am 16.12.2023 in Bonn

FINAL-SIX am 16.12.2023 in Bonn - Die Teilnehmer stehen nunmehr fest:
 
Bezirksliga: Waage: 14:15 Uhr - Kampfbeginn: 15:00 Uhr
KSV 02 Gütersloh vs KSV Germania Krefeld II
 
Landesliga: Waage: 16:45 Uhr - Kampfbeginn: 17:30 Uhr
KSV Hohenlimburg vs TV Essen-Dellwig II
 
Oberliga: Waage: 18:45 Uhr - Kampfbeginn 19:30 Uhr
KSV Simson Landgraaf vs KSV Germania Krefeld
 
Der Einlass in die Wettkampfstätte erfolgt ab 13.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 10,00 Euro.

Trauer um Günter Feisel

Der KSV 02 Güterloh trauert um sein Ehrenmitglied Günter Feisel, der am 18.01.2024 im Alter von 85 Jahren verstorben ist.

Günter war in den 1970er Jahren ein willensstarker Ringer und hat sich als 2. Vorsitzender, Abteilungsleiter, Trainer, mit einem besonderen Händchen für Kinder und Jugendliche, langjähriger Leiter des traditionellen KSV-Zeltlagers unermüdlich, bis kurz vor seinem Tod, für den Verein eingesetzt.

Die Liste der Tätigkeiten, mit denen sich Günter die Ehrenmitgliedschaft im KSV 02 Gütersloh verdient hat, kann beliebig verlängert werden.

Günter ist dafür verantwortlich, dass der KSV 02 Gütersloh heute sein Trainingszentrum an der Holzstraße hat, da durch sein Betreiben und seine Beharrlichkeit die Halle wieder nutzbar gemacht wurde. Aus diesem Grund können wir das Trainingszentrum als Denkmal für Günters Einsatz sehen. Sein unermüdlicher Einsatz für unseren Verein ist für uns Vorbild und Verpflichtung zugleich.

Seine Sichtweise und das beispiellose Engagement werden dem KSV 02 Gütersloh fehlen.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Kraftsportverein 02 Gütersloh e.V.

 

Prüfungstage Ringkampfabzeichen

Alle B-Jugendliche (U14), die im Jahr 2024 an der DM U14 teilnehmen wollen, müssen im Besitz eines Ringkampfabzeichens (Rika) Silber Stufe 2 sein.

Zuvor müssen die Rika in den Stufen Bronze 1 und 2 sowie Silber Stufe 1 abgelegt werden.

Der Ringerverband NRW bietet 2 Prüfungstage für die B-Jugend und zusätzlich seine NK2-Athleten an.

Prüfungstag Bronze Stufe 1 und 2
(B-Jugend und NK2-Athleten)

Samstag, 06.01.2024 – 10.00 Uhr in Witten
Prüfungstag Silber Stufe 1 und 2
(B-Jugend und NK2-Athleten)

Samstag, 20.01.2024 – 10.00 Uhr in Witten

 Organisatorisches:

  • Wir bitten alle B-Jugendlichen (U14), die im Jahr 2024 an einer DM starten wollen, uns per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Diese Sportler sind dann auch verpflichtet an den beiden Prüfungstagen zu kommen.
  • Die Meldungen haben bis zum 22.12.2023 zu erfolgen.
  • Sofern Sportler bereits ein Ringkampfabzeichen erworben haben, ist uns eine Kopie der Urkunde ebenfalls an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.
  • Alle Prüfungen müssen zentral über den Verband registriert werden, um entsprechend gültig zu sein. Prüfungen, die nicht registriert sind, gelten als nicht abgelegt.
  • Die Verwaltungsgebühren betragen pro registrierter Prüfung 4,00 Euro zzgl. MwSt.
  • Zum Nachweis des Ringkampfabzeichens wird ein Ausweis durch den Verband ausgestellt.

Tag des Ringens 2023

Einmal im Jahr wird er in NRW gefeiert, der Tag des Ringens. Im Mittelpunkt stehen an diesem Tag unsere verdienten Athletinnen und Athleten, sowie Mitglieder des Verbandes, die sich in außerordentlicher Weise für unseren Sport einsetzen bzw. eingesetzt haben.

Diesmal fand der Tag des Ringens nicht, wie in den vergangenen Jahren, in Remscheid statt. Der Verband lud diesmal zur Sportschule nach Hennef ein.

Im Vorfeld fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt, durch die sich viele Vereinsfunktionäre erfreulicherweise bewogen fühlten, dem Tag des Ringens beizuwohnen. So war der Saal gut gefüllt mit Präsidiumsmitgliedern, vielen Vereinsvertretern und natürlich mit den zu ehrenden Athletinnen und Athleten und deren Familien.

Der 92-jährige Träger der goldenen Ehrennadel Heinz Teichmann (TV Essen Dellwig) erhielt den Ehrenbrief des Ringerverbandes NRW für seinen außerordentlichen Einsatz und seine Dienste für den Ringkampfsport. Leider konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht selber an der Veranstaltung teilnehmen. Stellvertretend überreichten wir seinem Enkel diese würdige Auszeichnung.

Björn Holk (TV Essen Dellwig) wurde die Ehrennadel in Silber für seinen Einsatz um den Ringkampfsport verliehen.

Danach ging es endlich daran unsere erfolgreichen Athletinnen und Athleten auf nationaler und internationaler Ebene zu ehren. 37 Medaillenplatzierungen wurden insgesamt auf allen deutschen Meisterschaften im Jahr 2023 erkämpft und diese galt es in Form einer Ehrung zu würdigen.

Auf internationaler Ebene war Ertugrul Agca (TV Essen Dellwig) bei der U23 EM in Bukarest erfolgreich. Er sicherte sich in der 97 KG Klasse im freien Stil die Bronzemedaille. Nachdem er in der Qualifikationsrunde gegen den späteren amtierenden Europameister gescheitert war, setzte er sich in der Hoffnungsrunde und auch im Kampf um Platz 3 souverän durch.

Deni Nakaev (KSK Konkordia Neuss) hatte ebenfalls Großes vollbracht. In der 77 Kg Klasse im griechisch-römischen Stil erkämpfte sich Deni die Bronzemedaille bei der U23 Europameisterschaft in Bukarest. Erst im Halbfinale wurde er von dem Moldawier Guto nach Punkten gestoppt und hatte somit nur noch die Chance auf Bronze. Hier konnte er seinen Gegner technisch überlegen besiegen und sich den 3. Platz sichern.

Gregor Eigenbrodt (KSV Witten) belegte auf der diesjährigen Europameisterschaft der Junioren in Santiago de Compostela in der 79 KG Klasse im freien Stil den 2. Platz. Nach 3 Siegen über Serbien, Armenien und Bulgarien stand Gregor im Finale. Hier musste er sich dann aber dem Georgier Adeishvili geschlagen geben. Der Vize-Europameister-Titel ist ein wirklich toller Erfolg.

Lotta Englich (KSV Witten) machte in diesem Jahr gleich zweimal auf internationaler Ebene auf sich aufmerksam. Unglücklich verlor sie bei der Europameisterschaft der Kadettinnen in der Gewichtsklasse bis 73 Kg im kleinen Finale und belegte leider nur den 5. Platz. Aber bei der Weltmeisterschaft 2023 setzte sie dann ein großes Ausrufezeichen im Kadettinnenbereich. Nach 3 Siegen stand sie im Finale gegen Flower aus den USA, hier verlor sie jedoch knapp nach Punkten und darf sie sich nun Vizeweltmeisterin nennen.

Erstmalig in der Geschichte hat eine deutsche Sportlerin bei den World Combat Games eine Medaille erkämpfen können. Mit ihrer Bronzemedaille im Grappling gelang dieses Kristina Rau vom TKSV 1906 Duisdorf.

Nach den einzelnen Ehrungen hatten Athleten und Athletinnen mit ihren Familien, Funktionäre und die Vereinsvertreter die Möglichkeit bei einem kleinen Imbiss und netten Gesprächen, den Tag ausklingen zu lassen. 

 

 

 

 

Seite 1 von 193
Termine
Landesmeisterschaften Männer und U14
02.03.2024, 09:30 – ...
Mitgliederversammlung RV NRW
16.03.2024, 13:00 – ...
DM U20 Freistil und weiblich
22.03.2024 - 24.03.2024
hier steht nix